Gesamtgewinnsumme 2,3 Milliarden Euro
50% Rabatt sichern
Verbleibende Zeit:
Spanische Weihnachtslotterie online spielen
El Gordo Lose und Losanteile kaufen & sparen
Staatlich lizenziert & garantierte Auszahlung

El Gordo – Die älteste Lotterie der Welt

Die Weihnachtslotterie heißt in Spanien offiziell „Sorteo Extraordinario de Navidad“ und wird jährlich vom staatlichen Unternehmen Loterías y Apuestas del Estado ausgespielt. Der Name „El Gordo“ heißt übersetzt „Der Dicke“ und bezieht sich vor allem auf den außergewöhnlich hohen Hauptgewinn der Lotterie.

Der Ablauf der Lotterie, ist seid ihrer ersten Ziehung am 18. Dezember 1812, damals wegen des spanischen Unabhängigkeitskriegs noch in der Hafenstadt Cádiz in Andalusien, weitgehend unverändert geblieben. Die Ziehung findet seit 1812 jährlich immer zwei Tage vor Weihnachten am Vormittag des 22. Dezember im Teatro Real in Madrid statt.

El Gordo Ziehung
Ein Blick auf die traditionsreiche El Gordo Ziehung in Madrid.

El Gordo ist nicht nur die älteste, sondern gemessen an der ausgespielten Gesamtsumme auch die größte und höchstdotierte Lotterie der Welt. Im Dezember 2018 wurde zuletzt eine Gewinnsumme von insgesamt 2,38 Milliarden Euro ausgezahlt.

Der Hauptpreis „El Gordo“ für ein ganzes Los in der Klasse 1 beträgt stolze 4.000.000 €. Der Gewinn in der Klasse 2 beträgt 1.250.000 € und der Gewinn in der Klasse 3 immerhin noch 500.000 €. Insgesamt gibt es 17 Gewinnklassen. Hier alle Übrigen, bezogen auf ein ganzes Los:

  • Klasse 4: 200.000 €
  • Klasse 5: 60.000 €
  • Klasse 6: 1.000 € (5 richtige Gewinnzahlen (Pedrea))
  • Klasse 7: 20.000 € (Nachbarzahlen aus GK 1)
  • Klasse 8: 12.500 € (Nachbarzahlen aus GK 2)
  • Klasse 9: 9.600 € (Nachbarzahlen aus GK 3)

In den Gewinnklassen 10 bis 13 betragen die Gewinnsummen jeweils 1.000 € für Losnummern mit den 3 Anfangsziffern aus der GK 1, GK 2, GK 3 und GK 4. In den Gewinnklassen 14 bis 16 betragen die Gewinnsummen ebenfalls jeweils 1.000 € für Losnummern mit den 2 Endziffern aus der GK 1, GK 2 und GK 3. Und in der Gewinnklasse 17 beträgt die Gewinnsumme jeweils 200 € für Losnummern mit 1 Endziffer aus der GK 1 (El Gordo).

El Gordo Gewinnplan
Der El Gordo Gewinnplan umfasst mehrere hundert Losnummern.

Jedes 10 Los bei El Gordo gewinnt! Diese hohe Gewinnchance und die attraktiven Gewinne von bis zu vier Millionen Euro pro Los verführen auch immer mehr Deutsche zur Teilnahme an der spanischen Weihnachtslotterie. Bis vor einigen Jahren war der Erwerb von Losen nur an Verkaufsstellen in Spanien, also für Deutsche zum Beispiel im Rahmen eines Spanienurlaubs möglich.

Mittlerweile kann man Lose der spanischen Weihnachtslotterie in Deutschland auch über das Internet kaufen. Doch Vorsicht es gibt auch schwarze Schafe unter den Online-Anbietern. Die Verbraucherschutzverbände empfehlen daher vor einer Teilnahme an der Weihnachtslotterie, vorher zu prüfen, ob der Lotto-Anbieter in Deutschland eine gültige Erlaubnis hat.

Wer sichergehen will, kann auf der Internetseite des hessischen Ministeriums des Innern und für Sport unter dem Stichwort White List vor einer Anmeldung überprüfen, ob der Lotto-Anbieter in Deutschland eine gültige Erlaubnis hat. Auf dieser Liste werden alle seriösen Anbietern bei denen Sie einen Rechtsanspruch auf Ihre Gewinnauszahlung haben, aufgeführt. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert.

Die sicherste Teilnahmemöglichkeit an der spanischen Weihnachtslotterie ist aber auch heute noch der Loskauf in Spanien. Der Verkauf der Lose startet jedes Jahr schon früh bereits Ende Juli. Wer ab dieser Zeit seinen Sommerurlaub in Spanien plant, kann dann direkt in einem der vielen Lottoläden, in Bars oder aber bei Straßenverkäufern ein Los erwerben. Zu beachten ist dabei nur: Wird das Los in Spanien gekauft, muss der Gewinn auch vor Ort eingelöst werden. Dazu hat der Gewinner nach der Ziehung drei Monate Zeit, danach verfällt der Gewinn.

Lotto Verkaufsstelle Spanien
Eine Lotto Verkaufsstelle in Spanien.

Was kostet die Teilnahme an der spanischen Weihnachtslotterie?

Die Teilnahme an der Weihnachtslotterie “El Gordo” ist nicht billig. Ein ganzes Los kostet 200 Euro. Die meisten Spanier schließen sich deshalb zu Tippgemeinschaften zusammen, manchmal sogar ganze Dörfer. Viele Lottospieler nehmen auch mit Zehntellosen (“Décimos”) teil. Diese auch für kleine Geldbeutel erschwinglichen Lose kosten in Spanien 20 € (beim Onlinekauf in Deutschland 32,90 €).

Bei einem Zehntellos teilen sich 10 Spieler gemeinsam eine Losnummer. Bei einem Gewinn wird dieser dann durch alle 10 Spieler geteilt. Damit lässt sich mit etwas Glück immer noch eine attraktive Gewinnquote in Höhe eines Zehntels der Gesamtgewinnsumme erreichen.

Einige Online-Anbieter ermöglichen die Teilnahme an der Lotterie bereits ab einem Hundertstellos(1/100). Wer im Gewinnfall weniger teilen möchte, kauft ein fünftel, halbes oder ganzes Los.

El Gordo Kosten
Preisstaffelung bei einem El Gordo Online-Anbieter

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, den “El Gordo” bei der spanischen Weihnachtslotterie zu gewinnen?

Die Wahrscheinlichkeit den Hauptgewinn zu erwischen, ist mit 1:100.000 im Vergleich zu anderen großen Lotterien ungewöhnlich hoch. Die Gewinnchancen beim Eurojackpot liegen bei 1:95 Mio und beim „Lotto 6 aus 49“ sogar bei 1:140 Mio.

Die spanische Weihnachtslotterie verfügt über 100.000 verschiedene Losnummern, beginnend mit der Nr. 00000 bis zur Nr. 99999. Die Höhe des Gewinns für den einzelnen Losbesitzer, hängt vom Anteil ab, den dieser erworben hat. Jedes Los wird in einer Serie von 170 Stück verkauft. Mit einem ganzen Los hat man daher vergleichsweise die besten Gewinnchancen auf den Hauptgewinn, da dieser 170 Mal gezogen wird.

Das allein macht schon eine stolze Gesamtsumme von 680 Millionen aus. Alle Gewinnsummen werden vollständig ausgeschüttet, was zu einer großen Anzahl auch an kleineren Gewinnen führt. In der spanischen Weihnachtslotterie gibt es 17 Gewinnklassen, auf die sich die Gewinnsummen verteilen. Bei insgesamt 100.000 Losnummern werden so über 15.000 Gewinne ermittelt. Sogar mit einem Zehntellos (spanisch: décimos) kann man im Glücksfall noch bis zu 400.000 Euro gewinnen.

Jackpot Chancen im Vergleich

Wie funktioniert die spanische Weihnachtslotterie?

Anders als zum Beispiel beim deutschen Klassiker “Lotto 6 aus 49” werden keine Zahlen getippt, sondern Losnummern gezogen. Die gesamte Ziehung wird gefilmt und durch drei Notare überwacht. Die Ziehung ist öffentlich und wird daher live im Fernsehen übertragen.

Die Ziehung läuft technisch gesehen folgendermaßen ab: In einer großen Trommel befinden sich so viele Holzkugeln, wie es Losnummern gibt, also 100.000. Jede Kugel ist jeweils mit nur einer Losnummer beschriftet. In einer zweiten kleineren Trommel liegen so viele Holzkugeln, wie es Preise gibt. Jede Kugel ist mit der jeweiligen Gewinnsumme des Preises beschriftet.

Das sind 1.794 Kugeln mit 1.000 Euro, acht mit 60.000 Euro, zwei mit 200.000 Euro und jeweils eine Kugel mit 500.000, 1,25 Mio. und 4 Mio. Euro. Aus beiden Trommeln fällt gleichzeitig eine Kugel in eine Glasschale. Diese werden anschließend von zwei Schülern des Madrider Colegio San Ildefonso aus den Schalen genommen und den Notaren vorgelegt.

Die einzelnen Losnummern und die jeweilige Gewinnhöhe werden nach offizieller Bestätigung durch die Notare wie schon immer traditionell singend vorgetragen. Einer der beiden Schüler singt, dabei die Losnummer und der andere Schüler die auf sie entfallene Gewinnsumme vor. Immer nach jeweils 20 gezogenen Gewinnen werden beide Trommeln gedreht und alle Kugeln neu durchgemischt.

Während der Übertragung fiebern Millionen von Zuschauern vor den TV-Bildschirmen oder am Radio mit. Die ganze Ziehung kann sich über mehrere Stunden hinziehen. Der besondere Reiz der Weihnachtslotterie liegt darin, dass ein Hauptpreis zu jeder Zeit der Ziehung aus der Gewinntrommel fallen kann, theoretisch schon mit der ersten oder erst mit der letzten Kugel.

Das folgende Video zeigt die El Gordo Ziehung aus dem Jahr 2018.

Wie werden die Gewinner der spanischen Weihnachtslotterie benachrichtigt?

Deutsche Mitspieler können entweder ein Originallos in Spanien erwerben oder über einen online Lotto Anbieter an der Weihnachtslotterie teilnehmen. Beim Erwerb in Spanien erhält der Losbesitzer keine persönliche Gewinnbenachrichtigung. Da beim Kauf vor Ort keinerlei Kontaktdaten angegeben werden müssen, kann natürlich auch keine Benachrichtigung erfolgen. Der Losbesitzer muss also seinen Gewinn selber überprüfen oder im Geschäft, wo das Los gekauft wurde, überprüfen lassen. Dort liegt die Benachrichtigung über Gewinn und Gewinnhöhe vor.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Ziehung Live im spanischen Fernsehen zu verfolgen. Die Losnummern werden einzeln, aber nur auf spanisch vorgesungen. Ein paar Spanischkenntnisse sind also von Vorteil. Wer ein Los der Weihnachtslotterie im Internet gekauft und gewonnen hat, wird meistens innerhalb der ersten Stunde nach dem Ende der Ziehung per E-Mail über die gezogene Gewinnnummer und den Anteil am Gewinn benachrichtigt.